Impressum / AGB ’s / Datenschutz

Verantwortlich für den Inhalt §5 TMG::

SBW Technology GmbH
Hohenheimer Str. 41A
70184 – Stuttgart
Deutschland
Phone: +49 (0) 711 2362760

Email: info (at) sbw-technology.com
Fax: +49 (0) 711 2365555

CEO: Mario Battel

Allgemeines

Alle Informationen und Erklärungen dieser Internetseiten sind unverbindlich. Die SBW Technology GmbH übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte keine Gewähr. Es werden keine Garantie übernommen und keine Zusicherung von Produkteigenschaften gemacht. Aus den Inhalten der Internetseiten ergeben sich keine Rechtsansprüche. Fehler im Inhalt werden bei Kenntnis darüber unverzüglich korrigiert. Die Inhalte der Internetseiten können durch zeitverzögerte Aktualisierung nicht permanent aktuell sein. Bitte fragen Sie uns daher zu dem Stand, technischen Details und Lieferbarkeit der Produkte und Dienstleistungen. Links auf andere Internetseiten werden nicht permanent kontrolliert. Somit übernehmen wir keine Verantwortung für den Inhalt verlinkter Seiten.

Urheberrechte und sonstige Sonderschutzrechte

Der Inhalt dieser Internetseiten ist urheberrechtlich geschützt. Es darf eine Kopie der Informationen der Internetseiten auf einem einzigen Computer für den nicht-kommerziellen und persönlichen internen Gebrauch gespeichert werden. Grafiken, Texte, Logos, Bilder usw. dürfen nur nach schriftlicher Genehmigung durch die SBW Technology GmbH heruntergeladen, vervielfältigt, kopiert, geändert, veröffentlicht, versendet, übertragen oder in sonstiger Form genutzt werden. Bei genannten Produkt- und Firmennamen kann es sich um eingetragene Warenzeichen oder Marken handeln. Die unberechtigte Verwendung kann zu Schadensersatzansprüchen und Unterlassungsansprüchen führen.

Haftung

Die SBW Technology GmbH haftet nicht für Schäden insbesondere nicht für unmittelbare oder mittelbare Folgeschäden, Datenverlust, entgangenen Gewinn, System- oder Produktionsausfälle, die durch die Nutzung dieser Internetseiten oder das Herunterladen von Daten entstehen. Liegt bei einem entstandenen Schaden durch die Nutzung der Internetseiten oder das Herunterladen von Daten Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vor, gilt der Haftungsausschluß nicht. Die durch die Nutzung der Internetseiten entstandene Rechtsbeziehung zwischen Ihnen und der SBW Technology GmbH unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Bei Rechtsstreitigkeiten mit Vollkaufleuten, die aus der Nutzung dieser Internetseiten resultieren, ist der Gerichtsstand der Sitz der SBW Technology GmbH in Fellbach.

Weitergabe personenbezogener Informationen an Dritte

Sollten im Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung Daten an Dienstleister weitergegeben werden, so sind diese an das BDSG, andere gesetzliche Vorschriften und vertraglich an die Privacy Policy der SBW Technology GmbH gebunden. Soweit die SBW Technology GmbH gesetzlich oder per Gerichtsbeschluss dazu verpflichtet ist, wird sie Ihre Daten im geforderten Umfang an auskunftsberechtigte Stellen übermitteln.
Für andere Zwecke gibt die SBW Technology GmbH Ihre Daten nicht ohne Ihr ausdrückliches Einverständnis an Dritte weiter.

Recht auf Widerruf

Wenn Sie die SBW Technology GmbH auffordern, Ihre personenbezogenen Daten nicht für die weitere Kontaktaufnahme zu verwenden und/oder zu löschen, so wird entsprechend verfahren. Daten, die für eine Auftragsabwicklung bzw. zu kaufmännischen Zwecken zwingend erforderlich sind, sind von einer Kündigung beziehungsweise von einer Löschung nicht berührt.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass im Falle des Widerrufs der personalisierte Service nicht mehr erbracht werden kann, da er auf der Verwendung der Kundendaten aufbaut.

Links zu anderen Websites

Die Webseiten der SBW Technology GmbH enthalten gegebenenfalls Links zu anderen Websites. Die SBW Technology GmbH hat keinen Einfluss auf den redaktionellen Inhalt fremder Webseiten und darauf, dass deren Betreiber die Datenschutzbestimmungen einhalten.

Herunterladen von Daten und Software

Die SBW Technology GmbH übernimmt keine Gewähr für die Fehlerfreiheit von Daten und Software, die von den Internetseiten heruntergeladen werden können. Die Software wird von der SBW Technology GmbH auf Virenbefall überprüft. Wir empfehlen dennoch, Daten und Software nach dem Herunterladen auf Virenbefall mit jeweils neuster Virensuchsoftware zu prüfen.

Schutz persönlicher Daten und Vertraulichkeit

Es kann nicht garantiert werden, dass Informationen oder persönliche Daten, die uns übermittelt werden, bei der Übermittlung nicht von Dritten „abgehört“ werden.

Erläuterungen zum Datenschutz

Sie können im Regelfall alle Internetseiten der SBW Technology GmbH aufrufen, ohne Angaben über Ihre Person zu machen. Werden im Einzelfall Ihr Name, Ihre Anschrift oder sonstige persönliche Daten benötigt, so werden Sie zuvor darauf hingewiesen. Ihre personenbezogenen Nutzungsdaten werden verwendet, um den Service der SBW Technology GmbH für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten und zu verbessern.
Wenn Sie sich entschließen, der SBW Technology GmbH persönliche Daten über das Internet zu überlassen, damit z.B. Korrespondenz abgewickelt oder eine Bestellung ausgeführt werden kann, so wird mit diesen Daten nach den strengen Regelungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sorgfältig umgegangen.
Durch die Aufrufe der Internetseite erhält die SBW Technology GmbH Nutzungsdaten, die für Sicherungszwecke gespeichert werden und möglicherweise eine Identifizierung zulassen (zum Beispiel IP-Adresse, Datum, Uhrzeit und betrachtete Seiten). Diese Daten werden von der SBW Technology GmbH ausgewertet, um das Nutzerverhalten kennen zu lernen und Statistiken aufzustellen. Dabei werden bei allen Maßnahmen die hohen Sicherheitsstandards des Teledienstedatenschutzgesetzes (TDDSG) und der Datenschutzverordnung für Telekommunikationsunternehmen (TDSV) beachtet. Es findet keine personenbezogene Verwertung statt. Die statistische Auswertung anonymisierter Datensätze bleibt vorbehalten.
Weitere Informationen zum Thema Datenschutz in der Bundesrepublik Deutschland finden Sie hier: www.bfd.bund.de

Sicherheit

Die SBW Technology GmbH speichert Ihre Daten auf besonders geschützten Servern in Deutschland. Der Zugriff darauf ist nur wenigen, von der SBW Technology GmbH befugten Personen möglich, die mit der technischen, kaufmännischen oder redaktionellen Betreuung dieser Server befasst sind.

Einsatz von Cookies

In Cookies werden während einer Onlinesitzung Textinformationen gesammelt und in einer speziellen Datei im ASCII-Format (cookie.txt) auf der Festplatte des Benutzers abgelegt. Wohin der Cookie beim Anwender gespeichert wird, kontrolliert der WWW-Browser des Anwenders. Cookies sind Informationen, die bei dem nächsten Onlinebesuch an den Server zurückgesandt werden. Sie können jeweils nur von dem Server, der sie vorher auch abgelegt hat, gelesen werden.
Die SBW Technology GmbH setzt Cookies nur dann ein, wenn sie für Benutzerfunktionen dringend erforderlich sind bzw. die Navigation der Websites erleichtern. Die Informationen werden keinem Dritten zur Verfügung gestellt, da Cookies nur für die o.g. Zwecke verwendet werden.
Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Diese Funktion kann jedoch jederzeit im Browser deaktiviert werden. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie benachrichtigt, sobald Cookies gesendet werden.

Werbung

Die Webseiten der SBW Technology GmbH enthalten im Regelfall keine Werbeflächen. Im gegenteiligen Fall erfolgt die Auslieferung der Werbung über externe AdServer. Die im Zusammenhang mit Onlinewerbung erfassten Daten (AdImpressions, AdKlicks) dienen ausschließlich der statistischen Auswertung und zur Erstellung von Reportings an Werbekunden. Dabei werden keine personenbezogenen Daten verwendet.
Bei der Auslieferung von Werbung können möglicherweise Cookies zum Einsatz kommen, ohne dass die SBW Technology GmbH hierauf Einfluss hat.


AGB’s:

§ 1 Geltungsbereich

(1) Diese Verkaufsbedingungen gelten ausschließlich gegenüber Unternehmern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlichrechtlichen Sondervermögen im Sinne von § 310 Absatz 1 BGB. Entgegenstehende oder von unseren Verkaufsbedingungen abweichende Bedingungen des Bestellers erkennen wir nur an, wenn wir ausdrücklich schriftlich der Geltung zustimmen.

(2) Diese Verkaufsbedingungen gelten auch für alle zukünftigen Geschäfte mit dem Besteller, soweit es sich um Rechtsgeschäfte verwandter Art handelt

§ 2 Angebot und Vertragsabschluss

Sofern eine Bestellung als Angebot gemäß § 145 BGB anzusehen ist, können wir diese innerhalb von zwei Wochen annehmen.

§ 3 Überlassene Unterlagen

An allen in Zusammenhang mit der Auftragserteilung dem Besteller überlassenen Unterlagen, wie z. B. Kalkulationen, Zeichnungen etc., behalten wir uns Eigentums- und Urheberrechte vor. Diese Unterlagen dürfen Dritten nicht zugänglich gemacht werden, es sei denn, wir erteilen dazu dem Besteller unsere ausdrückliche schriftliche Zustimmung. Soweit wir das Angebot des Bestellers nicht innerhalb der Frist von § 2 annehmen, sind diese Unterlagen uns unverzüglich zurückzusenden.

§ 4 Preise und Zahlung

(1) Sofern nichts Gegenteiliges schriftlich vereinbart wird, gelten unsere Preise ab Werk ausschließlich Verpackung und zuzüglich Mehrwertsteuer in jeweils gültiger Höhe. Kosten der Verpackung werden gesondert in Rechnung gestellt.

(2) Die Zahlung des Kaufpreises hat ausschließlich auf das umseitig genannte Konto zu erfolgen. Der Abzug von Skonto ist nur bei schriftlicher besonderer Vereinbarung zulässig.

(3) Sofern nichts anderes vereinbart wird, ist der Kaufpreis innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsstellung zahlbar. Verzugszinsen werden in Höhe von 8 % über dem jeweiligen Basiszinssatz p.a. berechnet. Die Geltendmachung eines höheren Verzugsschadens bleibt vorbehalten.

(4) Sofern keine Festpreisabrede getroffen wurde, bleiben angemessene Preisänderungen wegen veränderter Lohn-, Material- und Vertriebskosten für Lieferungen, die 3 Monate oder später nach Vertragsabschluss erfolgen, vorbehalten.

§ 5 Aufrechnung und Zurückbehaltungsrechte

Dem Besteller steht das Recht zur Aufrechnung nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder unbestritten sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Besteller nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

§ 6 Lieferzeit

(1) Der Beginn der von uns angegebenen Lieferzeit setzt die rechtzeitige und ordnungsgemäße Erfüllung der Verpflichtungen des Bestellers voraus. Die Einrede des nicht erfüllten Vertrages bleibt vorbehalten.

(2) Kommt der Besteller in Annahmeverzug oder verletzt er schuldhaft sonstige Mitwirkungspflichten, so sind wir berechtigt, den uns insoweit entstehenden Schaden, einschließlich etwaiger Mehraufwendungen ersetzt zu verlangen. Weitergehende Ansprüche bleiben vorbehalten. Sofern vorstehende Voraussetzungen vorliegen, geht die Gefahr eines zufälligen Untergangs oder einer zufälligen Verschlechterung der Kaufsache in dem Zeitpunkt auf den Besteller über, in dem dieser in Annahme- oder Schuldnerverzug geraten ist.

(3) Wir haften im Fall des von uns nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführten Lieferverzugs für jede vollendete Woche Verzug im Rahmen einer pauschalierten Verzugsentschädigung in Höhe von 3 % des Lieferwertes, maximal jedoch nicht mehr als 15 % des Lieferwertes.

(4) Weitere gesetzliche Ansprüche und Rechte des Bestellers wegen eines Lieferverzuges bleiben unberührt.

§ 7 Gefahrübergang bei Versendung

Wird die Ware auf Wunsch des Bestellers an diesen versandt, so geht mit der Absendung an den Besteller, spätestens mit Verlassen des Werks/Lagers die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung der Ware auf den Besteller über. Dies gilt unabhängig davon, ob die Versendung der Ware vom Erfüllungsort erfolgt oder wer die Frachtkosten trägt.

§ 8 Eigentumsvorbehalt

(1) Wir behalten uns das Eigentum an der gelieferten Sache bis zur vollständigen Zahlung sämtlicher Forderungen aus dem Liefervertrag vor. Dies gilt auch für alle zukünftigen Lieferungen, auch wenn wir uns nicht stets ausdrücklich hierauf berufen. Wir sind berechtigt, die Kaufsache zurückzunehmen, wenn der Besteller sich vertragswidrig verhält.

(2) Der Besteller ist verpflichtet, solange das Eigentum noch nicht auf ihn übergegangen ist, die Kaufsache pfleglich zu behandeln. Insbesondere ist er verpflichtet, diese auf eigene Kosten gegen Diebstahl-, Feuer- und Wasserschäden ausreichend zum Neuwert zu versichern. Müssen Wartungsund Inspektionsarbeiten durchgeführt werden, hat der Besteller diese auf eigene Kosten rechtzeitig auszuführen. Solange das Eigentum noch nicht übergegangen ist, hat uns der Besteller unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen, wenn der gelieferte Gegenstand gepfändet oder sonstigen Eingriffen Dritter ausgesetzt ist. Soweit der Dritte nicht in der Lage ist, uns die gerichtlichen und außergerichtlichen Kosten einer Klage gemäß § 771 ZPO zu erstatten, haftet der Besteller für den uns entstandenen Ausfall.

(3) Der Besteller ist zur Weiterveräußerung der Vorbehaltsware im normalen Geschäftsverkehr berechtigt. Die Forderungen des Abnehmers aus der Weiterveräußerung der Vorbehaltsware tritt der Besteller schon jetzt an uns in Höhe des mit uns vereinbarten Faktura-Endbetrages (einschließlich Mehrwertsteuer) ab. Diese Abtretung gilt unabhängig davon, ob die Kaufsache ohne oder nach Verarbeitung weiterverkauft worden ist. Der Besteller bleibt zur Einziehung der Forderung auch nach der Abtretung ermächtigt. Unsere Befugnis, die Forderung selbst einzuziehen, bleibt davon unberührt. Wir werden jedoch die Forderung nicht einziehen, solange der Besteller seinen Zahlungsverpflichtungen aus den vereinnahmten Erlösen nachkommt, nicht in Zahlungsverzug ist und insbesondere kein Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt ist oder Zahlungseinstellung vorliegt.

(4) Die Be- und Verarbeitung oder Umbildung der Kaufsache durch den Besteller erfolgt stets Namens und im Auftrag für uns. In diesem Fall setzt sich das Anwartschaftsrecht des Bestellers an der Kaufsache an der umgebildeten Sache fort. Sofern die Kaufsache mit anderen, uns nicht gehörenden Gegenständen verarbeitet wird, erwerben wir das Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des objektiven Wertes unserer Kaufsache zu den anderen bearbeiteten Gegenständen zur Zeit der Verarbeitung. Dasselbe gilt für den Fall der Vermischung. Sofern die Vermischung in der Weise erfolgt, dass die Sache des Bestellers als Hauptsache anzusehen ist, gilt als vereinbart, dass der Besteller uns anteilmäßig Miteigentum überträgt und das so entstandene Alleineigentum oder Miteigentum für uns verwahrt. Zur Sicherung unserer Forderungen gegen den Besteller tritt der Besteller auch solche Forderungen an uns ab, die ihm durch die Verbindung der Vorbehaltsware mit einem Grundstück gegen einen Dritten erwachsen; wir nehmen diese Abtretung schon jetzt an.

(5) Wir verpflichten uns, die uns zustehenden Sicherheiten auf Verlangen des Bestellers freizugeben, soweit ihr Wert die zu sichernden Forderungen um mehr als 20 % übersteigt.

§ 9 Gewährleistung und Mängelrüge sowie Rückgriff/Herstellerregress

(1) Gewährleistungsrechte des Bestellers setzen voraus, dass dieser seinen nach § 377 HGB geschuldeten Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten ordnungsgemäß nachgekommen ist.

(2) Mängelansprüche verjähren in 12 Monaten nach erfolgter Ablieferung der von uns gelieferten Ware bei unserem Besteller. Vorstehende Bestimmungen gelten nicht, soweit das Gesetz gemäß § 438 Abs. 1 Nr. 2 BGB (Bauwerke und Sachen für Bauwerke), § 479 Absatz 1 BGB (Rückgriffsanspruch) und § 634a Absatz 1 BGB (Baumängel) längere Fristen zwingend vorschreibt. Vor etwaiger Rücksendung der Ware ist unsere Zustimmung einzuholen.

(3) Sollte trotz aller aufgewendeter Sorgfalt die gelieferte Ware einen Mangel aufweisen, der bereits zum Zeitpunkt des Gefahrübergangs vorlag, so werden wir die Ware, vorbehaltlich fristgerechter Mängelrüge nach unserer Wahl nachbessern oder Ersatzware liefern. Es ist uns stets Gelegenheit zur Nacherfüllung innerhalb angemessener Frist zu geben. Rückgriffsansprüche bleiben von vorstehender Regelung ohne Einschränkung unberührt.

(4) Schlägt die Nacherfüllung fehl, kann der Besteller – unbeschadet etwaiger Schadensersatzansprüche – vom Vertrag zurücktreten oder die Vergütung mindern.

(5) Mängelansprüche bestehen nicht bei nur unerheblicher Abweichung von der vereinbarten Beschaffenheit, bei nur unerheblicher Beeinträchtigung der Brauchbarkeit, bei natürlicher Abnutzung oder Verschleiß wie bei Schäden, die nach dem Gefahrübergang infolge fehlerhafter oder nachlässiger Behandlung, übermäßiger Beanspruchung, ungeeigneter Betriebsmittel, mangelhafter Bauarbeiten, ungeeigneten Baugrundes oder aufgrund besonderer äußerer Einflüsse entstehen, die nach dem Vertrag nicht vorausgesetzt sind. Werden vom Besteller oder Dritten unsachgemäß Instandsetzungsarbeiten oder Änderungen vorgenommen, so bestehen für diese und die daraus entstehenden Folgen ebenfalls keine Mängelansprüche.

(6) Ansprüche des Bestellers wegen der zum Zweck der Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen, insbesondere Transport-, Wege-, Arbeitsund Materialkosten, sind ausgeschlossen, soweit die Aufwendungen sich erhöhen, weil die von uns gelieferte Ware nachträglich an einen anderen Ort als die Niederlassung des Bestellers verbracht worden ist, es sei denn, die Verbringung entspricht ihrem bestimmungsgemäßen Gebrauch.

(7) Rückgriffsansprüche des Bestellers gegen uns bestehen nur insoweit, als der Besteller mit seinem Abnehmer keine über die gesetzlich zwingenden Mängelansprüche hinausgehenden Vereinbarungen getroffen hat. Für den Umfang des Rückgriffsanspruches des Bestellers gegen den Lieferer gilt ferner Absatz 6 entsprechend.

(8) Der Besteller versichert SBW Technology GmbH die Unterlassung jeglicher direkten Weiterveräußerung in die USA oder Kanada oder deren zuzurechnenden Territorien, soweit nicht anderweitig schriftlich zwischen dem Bestteller und SBW Technology GmbH vereinbart, und sofern sich dies außerhalb des direkten Machtbereiches des Bestellers (beispielsweise durch weitere Weiterverkäufe) ereignet, die SBW Technology GmbH in jederlei hinsichtlich von eventuellen Schadenersatzforderungen die hierdurch entstehen freizustellen.

§ 10 Sonstiges

(1) Dieser Vertrag und die gesamten Rechtsbeziehungen der Parteien unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).

(2) Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand und für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist unser Geschäftssitz, sofern sich aus der Auftragsbestätigung nichts anderes ergibt.

(3) Alle Vereinbarungen, die zwischen den Parteien zwecks Ausführung dieses Vertrages getroffen werden, sind in diesem Vertrag schriftlich niedergelegt.

(4) Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden oder eine Lücke enthalten, so bleiben die übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Die Parteien verpflichten sich, anstelle der unwirksamen Regelung eine solche gesetzlich zulässige Regelung zu treffen, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Regelung am nächsten kommt, bzw. diese Lücke ausfüllt.


Datenschutz/Privacy:

Wir verwenden Cookies, um die Website mithilfe von Google Analytics – Google Analytics für Websitetraffics – zu analysieren. AGB // Facebook Pixel – für Websitevisitoren prüfen Sie die AGB // WordPress Webseitensystem CMS – AGB // Jetpack.com für die Statistik AGB

Da Sie nicht angemeldet sind, speichern wir diese Einstellungen in einem Cookie. Diese Einstellungen sind daher nur auf diesem PC aktiv. Wenn Sie in einem Social-Media-Dienst angemeldet sind, werden die Besucher mithilfe von Chacks analysiert.

AKTIVITÄTENPROTOKOLL
Verwendete Daten: Um diese Funktionalität bereitzustellen und Aktivitäten rund um die Site-Verwaltung aufzuzeichnen, werden folgende Informationen erfasst: E-Mail-Adresse des Benutzers, Benutzerrolle, Benutzeranmeldung, Benutzeranzeigename, WordPress.com und lokale Benutzer-IDs, die aufzuzeichnende Aktivität, WordPress .com-verbundene Site-ID der Site, auf der die Aktivität stattfindet, die Jetpack-Version der Site und den Zeitstempel der Aktivität. Einige Aktivitäten können auch die IP-Adresse des Schauspielers (beispielsweise Anmeldeversuche) und den Benutzeragenten umfassen.

Verfolgte Aktivitäten: Anmeldeversuche / -aktionen, Aktualisierungs- und Veröffentlichungsaktionen für Beiträge und Seiten, Einreichungs- und Verwaltungsaktionen für Kommentare / Pingbacks, Plugin- und Designverwaltungsaktionen, Widget-Aktualisierungen, Benutzerverwaltungsaktionen sowie die Änderung verschiedener anderer Websiteeinstellungen und -optionen. Die Aufbewahrungsdauer von Aktivitätsdaten hängt vom Plan und vom Aktivitätstyp der Site ab. Sehen Sie sich die vollständige Liste der aktuell aufgezeichneten Aktivitäten an (zusammen mit den Aufbewahrungsinformationen).

Data Synced (?): Erfolgreiche und fehlgeschlagene Anmeldeversuche, einschließlich der IP-Adresse des Schauspielers und des Benutzeragenten.

ADS
Verwendete Daten: Die folgenden Informationen (die vom Browser des Besuchers bereitgestellt werden) werden erfasst und an die Demand-Partner von Automattic gesendet: IP-Adresse, geografische Daten (abgeleitet von der IP-Adresse), Benutzeragent, Betriebssystem, Gerätetyp, eindeutige Benutzer-ID (zufällig) generierte Kennung), aktuelle URL und IAB-Interessenkategorie (Interactive Advertising Bureau). Protokolldaten (IP-Adresse, geografische Daten, Benutzeragent, Betriebssystem, Gerätetyp) werden 30 Tage gespeichert. Die eindeutige Benutzer-ID wird in Cookies gespeichert und 1 Jahr aufbewahrt.

Verfolgte Aktivität: Anzeigenimpressionen, videobezogene Ereignisse (d. H. Pause, Stummschaltung, 100% -Wiedergabe usw.) oder Fehler und Anzeigenklickereignisse. Verschiedene Cookies werden für die folgenden Zwecke verwendet: gezielte Werbung für bestimmte Besucher, Speichern von Benutzer-IDs und Sammeln anonymer Statistiken zur Anzeigenplattform.

KARUSSELL
Bildansichten werden nur aufgezeichnet, wenn der Websitebesitzer das Verfolgen der Bildansichtstatistiken für diese Funktion explizit über den Filter jetpack_enable_carousel_stats aktiviert hat.

Verwendete Daten: Wenn die Bildansicht-Nachverfolgung aktiviert ist, werden die folgenden Informationen verwendet: IP-Adresse, WordPress.com-Benutzer-ID (falls angemeldet), WordPress.com-Benutzername (falls angemeldet), Benutzeragent, Besuchs-URL, verweisende URL, Zeitstempel von Ereignis, Browsersprache, Ländercode.

Verfolgte Aktivität: Bildansichten.

KONTAKT FORMULAR
Verwendete Daten: Wenn Akismet auf der Website aktiviert ist, werden die Übermittlungsdaten des Kontaktformulars – IP-Adresse, Benutzeragent, Name, E-Mail-Adresse, Website und Nachricht – ausschließlich zum Zweck des (ebenfalls im Besitz von Automattic befindlichen) Akismet-Dienstes übermittelt Spam-Überprüfung Die tatsächlichen Übermittlungsdaten werden in der Datenbank der Website, auf der sie übermittelt wurden, gespeichert und direkt an den Besitzer des Formulars (d. H. Den Autor der Website, der die Seite veröffentlicht hat, auf der sich das Kontaktformular befindet) gesendet. Diese E-Mail enthält die IP-Adresse, den Zeitstempel, den Namen, die E-Mail-Adresse, die Website und die Nachricht des Einreichers.

Data Synced (?): Post und Post von Metadaten, die mit der Übermittlung eines Kontaktformulars eines Benutzers verbunden sind. Wenn Akismet auf der Site aktiviert ist, werden die ursprünglich mit dem Kommentar übermittelte IP-Adresse und der Benutzeragent synchronisiert, da sie im Post-Meta gespeichert werden.

GOOGLE ANALYTICS
Verwendete Daten: Informationen zu den jeweils erfassten Daten finden Sie in der entsprechenden Google Analytics-Dokumentation. Für Websites, auf denen WooCommerce (ebenfalls im Besitz von Automattic) und diese Funktion gleichzeitig ausgeführt wird und alle Kaufverfolgung explizit aktiviert sind, werden bei Kaufereignissen folgende Informationen an Google Analytics gesendet: Auftragsnummer, Produkt-ID und -name, Produktkategorie, Gesamtkosten und Artikelmenge gekauft. Google Analytics bietet IP-Anonymisierung, die vom Website-Inhaber aktiviert werden kann. AGB

Verfolgte Aktivität: Mit dieser Funktion werden Seitenzugriffsereignisse (und möglicherweise Video-Wiedergabeveranstaltungen) zur Verwendung an Google Analytics gesendet. Bei Websites, die WooCommerce-Stores betreiben, werden einige zusätzliche Ereignisse auch an Google Analytics gesendet: Hinzufügen und Entfernen von Einkaufswagen, Auflistungen von Produktlisten und Klicks, Produktdetailansichten und Einkäufe. Die Nachverfolgung für jedes bestimmte WooCommerce-Ereignis muss vom Websitebesitzer aktiviert werden.

GRAVATAR HOVERCARDS
Verwendete Daten: Diese Funktion sendet einen Hashwert der E-Mail-Adresse des Benutzers (wenn Sie an der Site oder auf WordPress.com angemeldet sind oder wenn sie einen Kommentar zu der Site mit ihrer E-Mail-Adresse übermittelt hat, die einem aktiven Gravatar-Profil angehängt ist) an Gravatar-Service (ebenfalls im Besitz von Automattic), um Retri zu erhalten

Ihr Profil image.

INFINITE SCROLL Data Used: Um Seitenaufrufe über WordPress.com Stats (die aktiviert werden müssen, damit die Seitenaufrufverfolgung hier funktioniert) mit zusätzlichen Ladungen aufzunehmen, werden die folgenden Informationen verwendet: IP-Adresse, WordPress.com-Benutzer ID (falls angemeldet), WordPress.com-Benutzername (falls angemeldet), Benutzeragent, Besuchs-URL, verweisende URL, Zeitstempel des Ereignisses, Browsersprache, Ländercode.Aktivität verfolgt: Seitenaufrufe werden mit jeder zusätzlichen Belastung (dh wenn Sie bis zum Ende der Seite nach unten scrollen und ein neuer Satz von Posts automatisch geladen wird). Wenn der Websitebesitzer Google Analytics für die Verwendung dieser Funktion aktiviert hat, wird bei jeder zusätzlichen Belastung auch ein Seitenansichtsereignis an das entsprechende Google Analytics-Konto gesendet.

LIKEST: Auf diese Funktion können nur Benutzer zugreifen, die bei WordPress.com angemeldet sind. Verwendete Daten: Um eine postähnliche Aktion zu verarbeiten, werden die folgenden Informationen verwendet: IP-Adresse, WordPress.com-Benutzer-ID, WordPress.com-Benutzername, mit WordPress.com verbundene Site-ID (auf der der Post gefallen hat), Post-ID (der Beitrag, der gemocht wurde), Benutzeragent, Zeitstempel des Ereignisses, Browsersprache, Ländercode.Aktivität verfolgt: Beitrag gefällt.

MOBILE THEMEData Used: Präferenz eines Besuchers beim Anzeigen der mobilen Version einer Website.Aktivität verfolgt: Ein Cookie (akm_mobile) ist 3,5 Tage gespeichert, um sich zu erinnern, ob ein Besucher der Website seine mobile Version sehen möchte oder nicht. Weitere Informationen zu diesem Cookie.NOTIFICATION Auf diese Funktion können nur registrierte Benutzer der Website zugreifen, die bei WordPress.com angemeldet sind. Verwendete Daten: IP-Adresse, WordPress.com-Benutzer-ID, WordPress.com-Benutzername, mit WordPress.com verbundene Website-ID und URL, Jetpack-Version, Benutzeragent, Besucher-URL, verweisende URL, Zeitstempel des Ereignisses, Browsersprache, Ländercode. Einige besucherbezogene Informationen oder Aktivitäten können über diese Funktion an den Websitebesitzer gesendet werden. Dies kann Folgendes umfassen: E-Mail-Adresse, WordPress.com-Benutzername, URL der Website, E-Mail-Adresse, Kommentarinhalt, Folgeaktionen usw. Aktivität verfolgt: Senden von Benachrichtigungen (z. B. wenn wir eine Benachrichtigung an einen bestimmten Benutzer senden), Öffnen von Benachrichtigungen (z. B. a) Benutzer öffnet eine Benachrichtigung, die er erhält), indem er eine Aktion innerhalb des Benachrichtigungsfelds ausführt (z. B. einen Kommentar mögen oder einen Kommentar als Spam kennzeichnen) und auf einen beliebigen Link innerhalb des Benachrichtigungsfelds / der Benutzeroberfläche klicken.

PROTECTData Used: Zum Überprüfen Anmeldeaktivität und potenzielles Blockieren betrügerischer Versuche werden die folgenden Informationen verwendet: Versuch der IP-Adresse des Benutzers, Versuch der E-Mail-Adresse / des Benutzernamens des Benutzers (dh entsprechend dem Wert, den sie während des Anmeldevorgangs verwenden wollten) und aller angefügten IP-bezogenen HTTP-Header an den versuchenden Benutzer.Aktivität verfolgt: Fehlgeschlagene Anmeldeversuche (dazu gehören die IP-Adresse und der Benutzeragent). Wir setzen außerdem einen Cookie (jpp_math_pass) für einen Tag, um zu erinnern, ob / wann ein Benutzer ein mathematisches Captcha erfolgreich abgeschlossen hat, um zu beweisen, dass er ein echter Mensch ist. Weitere Informationen zu diesem Cookie.Data Synced (?): Fehlgeschlagene Anmeldeversuche, die die IP-Adresse des Benutzers, den versuchten Benutzernamen oder die E-Mail-Adresse sowie die Informationen zu den Benutzeragenten enthalten.

SEARCHData Used: Alle vom Besucher ausgewählten Suchfilter und Abfragedaten in der angegebenen Reihenfolge So bearbeiten Sie eine Suchanforderung auf den WordPress.com-Servern.

SHARINGData Used: Beim Freigeben von Inhalt per E-Mail (diese Option ist nur verfügbar, wenn Akismet auf der Website aktiv ist) werden die folgenden Informationen verwendet: Name und E-Mail-Adresse des Teilnehmers (falls vorhanden) Wenn der Benutzer angemeldet ist, werden diese Informationen direkt von seinem Konto abgerufen), die IP-Adresse (zur Spamprüfung), der Benutzeragent (zur Spamprüfung) und der E-Mail-Inhalt / Inhalt. Dieser Inhalt wird an Akismet (ebenfalls im Besitz von Automattic) gesendet, damit eine Spamprüfung durchgeführt werden kann.

Wenn reCAPTCHA (von Google) vom Websitebesitzer aktiviert ist, wird die IP-Adresse der freigegebenen Partei für diesen Dienst freigegeben. Die Datenschutzbestimmungen von Google finden Sie hier AGB .Einfache ZahlungenDiese Funktion ist nur verfügbar, wenn die Zahlungsabwicklung durch PayPal abgewickelt wird. Verwendete Daten: Transaktionsbetrag, Transaktionswährungscode, Produkttitel, Produktpreis, Produkt-ID, Bestellmenge, PayPal-Zahlungsmittel-ID und PayPal-Transaktions-ID.Activity Tracked: Die PayPal-Zahlungsmittel-ID, die Transaktions-ID und der HTTP-Referrer werden mit einem Zahlungsbeendigungsereignis gesendet, das mit dem Websitebesitzer verbunden ist. Daten synchronisiert (?): PayPal-Transaktions-ID, PayPal-Transaktionsstatus, PayPal-Produkt ID, Menge, Preis, E-Mail-Adresse des Kunden, Währung und Zahlungsschaltfläche CTA-Text. Da Zahlungen über PayPal abgewickelt werden, empfehlen wir die Überprüfung der Datenschutzbestimmungen von PayPal AGB.

SOZIALE MEDIENDATEN: Tatsächlich verwenden wir Social-Media-Plugins. Wenn Sie in Ihrem persönlichen Social Media-Konto angemeldet sind, werden diese von Ihren Website-Besuchern protokolliert. Wir verwenden Facebook (für Pivacy) / Twitter (für den Datenschutz) / Instagram (für den Datenschutz) / Google+ (für den Datenschutz) und andere Google-Services. Bitte sehen Sie auf unserer „Kontakt“ -Seite, welche Social-Media-Dienste wir genau verwenden. SUBSCRIPTIONSData Used: Zum Einleiten und Verarbeiten von Abonnements werden die folgenden Informationen verwendet: subDie E-Mail-Adresse des Betreibers und die ID des Beitrags oder Kommentars (abhängig von dem spezifischen Abonnement, das gerade verarbeitet wird). Wenn ein neues Abonnement initiiert wird, erfassen wir auch einige grundlegende Serverdaten, einschließlich aller HTTP-Anforderungsheader des abonnierenden Benutzers, der IP-Adresse, von der aus der abonnierende Benutzer die Seite betrachtet, und dem angegebenen URI Auf die Seite zugreifen (REQUEST_URIandDOCUMENT_URI). Diese Serverdaten werden ausschließlich zum Zwecke der Überwachung und Verhinderung von Missbrauch und Spam verwendet. Nachverfolgte Aktivität: Funktionscookies werden für eine Dauer von 347 Tagen gesetzt, um sich an den Blog eines Besuchers zu erinnern und ein Abonnement zu veröffentlichen, wenn sie tatsächlich ein Abonnement besitzen. VIDEO HOSTINGData Used: Für das Tracking von Videos über WordPress.com Stats werden die folgenden Informationen verwendet: IP-Adresse des Betrachters, WordPress.com-Benutzer-ID (falls angemeldet), WordPress.com-Benutzername (falls angemeldet), Benutzeragent, Besucher-URL, verweisende URL, Zeitstempel des Ereignisses, Browsersprache, Ländercode. Wenn Google Analytics aktiviert ist, werden auch Video-Play-Ereignisse dorthin gesendet. Aktivität verfolgt: Video abgespielt.WORDPRESS.COM SICHERES SIGNIERENDiese Funktion steht nur registrierten Benutzern der Website mit WordPress.com-Konten zur Verfügung.Data Used: Benutzer-ID (lokale Site und WordPress.com), Rolle (z. B. Administrator), E-Mail-Adresse, Benutzername und Anzeigename. Zusätzlich zum Aktivitäts-Tracking (siehe unten): IP-Adresse, WordPress.com-Benutzer-ID, WordPress.com-Benutzername, mit WordPress.com verbundene Site-ID und URL, Jetpack-Version, Benutzeragent, Besucher-URL, verweisende URL, Zeitstempel des Ereignisses, Browsersprache, Ländercode.Aktivität verfolgt: Die folgenden Verwendungsereignisse werden aufgezeichnet: Starten des Anmeldeprozesses, Abschluss des Anmeldeprozesses, Fehlschlagen des Anmeldeprozesses, erfolgreiche Neuumleitung nach der Anmeldung und Nichtumleitung nach der Anmeldung. Es werden auch mehrere Funktions-Cookies gesetzt, die explizit in unserer Cookie-Dokumentation beschrieben werden. Data Synced (?): Die Benutzer-ID und die Rolle jedes Benutzers, der sich erfolgreich über diese Funktion angemeldet hat. Verwendete STATSData: IP-Adresse, WordPress. com Benutzer-ID (falls angemeldet), WordPress.com-Benutzername (falls angemeldet), Benutzeragent, Besucher-URL, verweisende URL, Zeitstempel des Ereignisses, Browsersprache, Ländercode. Wichtig: Der Websitebesitzer hat über diese Funktion keinen Zugriff auf diese Informationen. Ein Websitebesitzer kann beispielsweise sehen, dass ein bestimmter Beitrag 285 Ansichten hat, er kann jedoch nicht sehen, welche bestimmten Benutzer / Konten diesen Beitrag angesehen haben. Statistikprotokolle, die die IP-Adressen von Besuchern und WordPress.com-Benutzernamen enthalten (sofern verfügbar), werden von Automattic für 28 Tage aufbewahrt und dienen ausschließlich der Aktivierung dieser Funktion.Aktivität verfolgt: Post- und Seitenaufrufe, Videowiedergabe (falls Videos vorhanden sind) gehostet von WordPress.com), ausgehende Link-Klicks, verweisende URLs und Suchmaschinenbegriffe sowie Land. Wenn dieses Modul aktiviert ist, protokolliert Jetpack auch die Leistung bei jedem Laden der Seite, zu der die Javascript-Datei gehört, die zum Verfolgen von Statistiken verwendet wird. Dies ist ausschließlich für die gesamte Leistungsverfolgung über Jetpack-Sites hinweg, um sicherzustellen, dass unser Plugin und Code keine Leistungsprobleme verursachen. Dies umfasst die Nachverfolgung von Seitenladezeiten und der Ladedauer von Ressourcen (Bilddateien, Javascript-Dateien, CSS-Dateien usw.). Der Websitebesitzer kann diese Funktion erzwingen, um die DNT-Einstellungen der Besucher zu berücksichtigen. Standardmäßig wird DNT derzeit nicht honoriert.WORDPRESS.COM TOOLBART Auf diese Funktion können nur registrierte Benutzer der Website zugreifen, die auch bei WordPress.com angemeldet sind. Verwendete Daten: Gravatar-Bild-URL des angemeldeten Benutzers, um sie anzuzeigen in der Symbolleiste und der WordPress.com-Benutzer-ID des angemeldeten Benutzers. Zusätzlich zum Aktivitäts-Tracking (siehe unten): IP-Adresse, WordPress.com-Benutzer-ID, WordPress.com-Benutzername, mit WordPress.com verbundene Site-ID und URL, Jetpack-Version, Benutzeragent, Besucher-URL, verweisende URL, Zeitstempel des Ereignisses, Browsersprache, Ländercode.Aktivität verfolgt: Klicken Sie auf Aktionen in der Symbolleiste.

*Eine IP-Adresse ist eine Adresse in Computernetzen, die – wie das Internet – auf dem Internetprotokoll (IP) basiert. Sie wird Geräten zugewiesen, die an das Netz angebunden sind, und macht die Geräte so adressierbar und damit erreichbar. Die IP-Adresse kann einen einzelnen Empfänger oder eine Gruppe von Empfängern bezeichnen (Multicast, Broadcast). Umgekehrt können einem Computer mehrere IP-Adressen zugeordnet sein.

Die IP-Adresse wird vor allem verwendet, um Daten von ihrem Absender zum vorgesehenen Empfänger transportieren zu können. Ähnlich der Postanschrift auf einem Briefumschlag werden Datenpakete mit einer IP-Adresse versehen, die den Empfänger eindeutig identifiziert. Aufgrund dieser Adresse können die „Poststellen“, die Router, entscheiden, in welche Richtung das Paket weitertransportiert werden soll. Im Gegensatz zu Postadressen sind IP-Adressen nicht an einen bestimmten Ort gebunden.

Die bekannteste Notation der heute geläufigen IPv4-Adressen besteht aus vier Zahlen, die Werte von 0 bis 255 annehmen können und mit einem Punkt getrennt werden, beispielsweise 192.0.2.42. Technisch gesehen ist die Adresse eine 32-stellige (IPv4) oder 128-stellige (IPv6) Binärzahl.